Netztaucher

Erkenntnisse eines Netzbewohners

WordPress.com individualisieren – Slides zum Vortrag

2 Kommentare


Wie bereits beim WordCamp in Köln angekündigt sind hier die Folien zu meinem Vortrag über die Individualisierungsmöglichkeiten eines WordPress.com-Blogs:

Update: Das Custom Design-Upgrade unterstützt inzwischen CSS3. Mehr dazu im WordPress.com-Blog.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu den Folien könnt Ihr gerne hier die Kommentare nutzen, wenn es jedoch allgemeiner wird oder die Frage einen speziellen Einzelfall betrifft, dann lasst uns bitte das Support-Forum benutzen.

Die Session war recht gut besucht, auch wenn ich befürchte, dass dies nur deshalb der Fall war, weil der sehr geschätzte Kollege Vladimir Simovic leider krank war und deshalb seine parallel liegende Session ausfiel:

Ich hatte eigentlich schon damit gerechnet, dass die Session ausfällt, weil sich kaum jemand auf WordCamp.de dafür interessiert gezeigt hatte. Daher freut es mich um so mehr, dass ein niederländischer Core Contributer dabei war und auch sonst das Feedback durchaus positiv ausfällt.

„Da ich selber gelegentlich mal wordpress.com nutze, brachte mir die Session doch mehr als ich dachte.“ – Jens Matheuszik vom Pottblog

Foto: Jens Matheuszik

Entgegen meiner Einschätzung waren (durch die schon beschriebenen Gründe) vor allem WordPress-Nutzer in der Session, die sowohl selbst-hosten, als auch ein WordPress.com-Blog haben. Zum einen um den API-Key für die Stats zu bekommen, aber auch weil man auf WordPress.com eben sehr schnell ein funktionierendes Blog aufsetzen kann, mit etlichen Zusatzfunktionen.

Würde man versuchen einen Blog aufzusetzen, der die gleiche Funktionalität bietet, wie ein WP.com-Blog, dann ist es mit der 5-Minuten-Installation nicht mehr getan. Das Blog muss abgesichert sein, Updates und Backups müssen geplant werden und etliche Plugins müssen recherchiert, installiert und konfiguriert werden. Ein WP.com-Blog habe ich in 30 Sekunden am Start … ;-)

Soweit zur Session und den Gründen, warum man auch parallel noch einen WP.com-Blog haben kann. Nun freue ich mich über Feedback zu den Folien und zur Session.

Autor: Torsten

Webworker, Moderator im deutschen WordPress.com Supportforum und lebendiges Videoformate-Lexikon.

2 thoughts on “WordPress.com individualisieren – Slides zum Vortrag

  1. Pingback: Webentwicklung: WordCamp 2011 und es kam einiges anders | Das Örtchen

  2. Pingback: WordCamp 2011 in Köln – meine Gedanken « Netztaucher

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s