Netztaucher

Erkenntnisse eines Netzbewohners

Torsten macht sich selbständig

6 Kommentare


Seit Anfang dieses Jahres habe ich mich als Webworker selbständig gemacht. Aus diesem Grund wird sich auf diesem Blog in Zukunft einiges ändern. Ich werde regelmäßiger bloggen, aber hier auf WordPress.com als Netztaucher nur noch zum Thema WordPress.com (und meiner Tätigkeit als Moderator und Übersetzer im Support-Team).

Wer weiterhin Artikel zu anderen Themen lesen möchte, wie Mozilla Firefox, LibreOffice, WordPress.org und vieles weitere, der ist herzlich eingeladen sich meine neue Webseite anzuschauen. Feedback ist erwünscht!
→ http://torstenlandsiedel.de

Autor: Torsten

Webworker, Moderator im deutschen WordPress.com Supportforum und lebendiges Videoformate-Lexikon.

6 thoughts on “Torsten macht sich selbständig

  1. Du sagtest ja, dass Feedback erwünscht ist. Habe mal einen schnellen Blick drübergeworfen.

    Nachdem ich selbst kein ausgewiesener Fachmann für Webdesign bin, sind die Aussagen natürlich mit Vorsicht zu genießen. Sind alles rein subjektive Eindrücke.

    Mir gefällt das Farbschema und das simple Design. Auch dein Bild direkt auf der Startseite finde ich gut. Vermittelt so etwas Persönliches. :) Im Großen und Ganzen hätte ich nichts dran auszusetzen. Wirkt solide.

    Damit zu den paar Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind. ;)

    Ich bin mir nicht sicher, was dein Erscheinungsbild auf deinem Foto angeht. Sieht ein bisschen nach Radtour aus. *nichtbösegemeint*. Wäre mir ein bisschen zu leger für ein geschäftliches Umfeld. Es muss ja nicht umbedingt gleich Anzug mit Krawatte sein, aber Hemd & Sakko könnte ich mir schon vorstellen.
    Der QR Code am Ende der Seite könnte ruhig eine Nummer kleiner sein. Gleiches gilt für das Pfeilsymbol bei der VCF. Fände es schön, wenn die von der Höhe genauso groß wären, wie der Textblock links mit deiner Adresse.
    Die Linkrahmen in der Navigation sind nicht so hoch wie die Navigation. Einfach mal mit der Tab-Taste durchschalten, dann siehst du was ich meine.
    Die fixen Social-Media Icons sind so eine Sache. Auf dem dunklen Header ist der Kontrast mit den dunklen Icons nicht sehr gut. Die Beschränkung auf die zwei Farben deines Farbschemas ist zwar stimmig mit dem Design, aber lässt natürlich auch den Wiedererkennungswert des Dienste etwas leiden. Eine Lösung hätte ich momentan nicht, aber fand es schon lustig, das ausgerechnet der Twitter Button grau ist, wo doch gerade Blau die Twitter-Farbe ist.

    Soviel mal von meiner Seite auf die Schnelle. :)

    Gruß
    Martin(IQ)


    • Ich bin mir nicht sicher, was dein Erscheinungsbild auf deinem Foto angeht. Sieht ein bisschen nach Radtour aus. *nichtbösegemeint*. Wäre mir ein bisschen zu leger für ein geschäftliches Umfeld. Es muss ja nicht umbedingt gleich Anzug mit Krawatte sein, aber Hemd & Sakko könnte ich mir schon vorstellen.

      War ein Wanderurlaub in Schottland und eigentlich „nur“ ein Layout-Bild, aber es hat mir mit der Zeit immer besser gefallen … aber vielleicht hast Du Recht.


      Der QR Code am Ende der Seite könnte ruhig eine Nummer kleiner sein. Gleiches gilt für das Pfeilsymbol bei der VCF. Fände es schön, wenn die von der Höhe genauso groß wären, wie der Textblock links mit deiner Adresse.

      Beim QR-Code wird das echt schwierig, weil der dann nicht mehr korrekt einzuscannen ist, weil die Blöcke zu klein werden. Bleibt nur rauswerfen oder das Bild kommt erst nach einem Klick …


      Die Linkrahmen in der Navigation sind nicht so hoch wie die Navigation. Einfach mal mit der Tab-Taste durchschalten, dann siehst du was ich meine.

      Ist gefixt. Das Home-Icon wird demnächst durch einen Iconfont ersetzt (da ist der Rahmen jetzt zu groß …)


      Die fixen Social-Media Icons sind so eine Sache. Auf dem dunklen Header ist der Kontrast mit den dunklen Icons nicht sehr gut. Die Beschränkung auf die zwei Farben deines Farbschemas ist zwar stimmig mit dem Design, aber lässt natürlich auch den Wiedererkennungswert des Dienste etwas leiden. Eine Lösung hätte ich momentan nicht, aber fand es schon lustig, das ausgerechnet der Twitter Button grau ist, wo doch gerade Blau die Twitter-Farbe ist.

      Das Twitter-Icon könnte man tatsächlich auf den Twitter-Bird ändern und vielleicht die Reihenfolge ändern, so dass der Vogel blau ist. Ansonsten war der fehlende Kontrast „by design“, also gewollt. Nach dem Scrollen werden die Icons auf dem hellen Hintergrund dann präsenter. Sollte halt nicht so viel ablenken …

  2. Danke für das Feedback. Werde bestimmt ein paar Sachen davon umsetzen. Ich bin auch mit der Zeilenlänge noch nicht 100% zufrieden. Da wird noch fleißig weiter dran optimiert …

  3. ich bitte, im forum von wordpress.com meine anfragen zu einem Blog zu löschen, ich hab da einen fehler gemacht und in einen bestehenden treadt geschrieben, ich kenne mich da nicht aus, bitte entschuldigen sie. es hat irgendjemand daruf geantwortet. vielleicht können sie meine beitraege löschen. vielen dank

    • Und um auf einen falschen Foreneintrag hinzuweisen, posten Sie wiederum *öffentlich* in meinen Blog unter einem Artikel, der absolut nichts mit der Sache zu tun hat? *kopfschüttel*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s